Stimmen zum Corona Virus...

ANGST – PANIK oder RESPEKT – VERTRAUEN – LIEBE – ACHTSAMKEIT

In der Tat, ich habe wirklich überlegt, ob ich es mir wagen kann, dieses kleine Video von meinem wunderbaren schönen Tag hier zu posten. Die Antwort heute Morgen dann:


Ja ich kann und ja, ich stehe komplett dahinter, in dieser Zeit in einer wunderbaren Location mit meinem Mann gefrühstückt zu haben. Der Abstand zum nächsten Gast betrug rund 5 Meter und das Personal war sehr achtsam.


Die Krönung des Tages war dann noch ein Eis und ein wunderbarer Sonnenuntergang.

 

Warum schreibe ich das jetzt überhaupt? Weil ich mich schlichtweg weigere, der allgemeinen Panikwelle zu folgen und die Augen vor der Realität zu verschließen.

 

Menschen machen Hamsterkäufe und es landen Süßigkeiten, Mehl, Nudeln und viele weitere ungesunde Dinge in den Einkaufskörben.


Was in den Regalen weiterhin mehr als genug vorhanden ist, sind gesunde Nahrungsmittel, von denen ich mich seit Jahren ernähre. Es sind Dinge wie, Kichererbsen, Linsen, Nüsse, Obst, glutenfreie Nudeln, Gemüse von meinem Gemüsebauern, frische Eier, Immun Booster, Nahrungsergänzungsmittel, gutes Wasser...


Es sind alles Dinge die das Immunsystem stärken und nicht schwächen.

 

Das Virus, der die Welt lahmlegt, ist furchtbar und trotz allem ist es immer noch so, dass wir selber für unsere Gesundheit für unser Leben verantwortlich sind und nicht blind anderen folgen dürfen ohne zu hinterfragen.

 

Zu hinterfragen, was jeder für sich bereit ist täglich zu tun. Das beginnt mit der Ernährung um den Körper zu stärken, führt über Sport um unsere Muskeln bei Laune zu halten und vor allem über unser denken.


Was ich denke, das tue ich auch und wenn wir bereit sind, uns mit positiven Gedanken zu versorgen, bereit sind auch genauso zu handeln, dann geht es allen Menschen auf der Welt auch sehr schnell wieder besser.

 

Wenn jedoch nur den unendlichen negativen Nachrichten gefolgt wird, der Körper und somit auch unser Immunsystem nur den negativen Schwingungen ausgesetzt ist, dann sind wir angreifbar und das nicht nur von bösartigen Vieren, sondern auch aggressiven Menschen, die nur noch um sich schlagen.

 

Die Endkonsequenz ist, dass Intensivstationen überfüllt sind und unser Wirtschaftssystem zusammenbricht. Und die Intensivstationen werden nicht überfüllt sein von Menschen die diesen Virus in sich tragen, sondern von vielen Menschen, die jetzt ihre Arbeit verlieren, ihre Firmen schließen müssen, am Ende ihrer Kräfte sind, weil kein Umsatz mehr generiert werden kann, weil die Mieten nicht mehr bezahlt werden können und in diesem Zusammenhang auch all die Menschen ihre Arbeit verlieren, die dort gearbeitet haben. 1-2 Wochen kann jeder überstehen, jedoch ich denke, wir reden hier nicht nur von 1 bis 2 Wochen, wir stehen am Anfang, von dem, was noch alles auf uns zurollt und im Moment noch gar nicht überblickt werden kann.

 

MEIN APELL AN ALLE:
Seid Euch wichtig, hinterfragt was gerade passiert, schaut auf Euch selber und sorgt dafür, dass es Euch gut geht. Nur dann geht es auch den Menschen gut, mit denen Ihr Euch umgebt ❤️🙏

 

Ich danke Dir, wenn Du diesen langen Text jetzt sogar bis zum Schluss gelesen hast. Das musste jetzt einfach einmal raus und ich danke all denen, die in dieser Zeit für uns alle da sind

 💓💓💓

(Birgit Wohl - Zielplanerin für Frauen)

 

Perspektivenwechsel

 

Ich bin dankbar für alle Menschen, die sich nicht in Angst und Schrecken versetzen lassen sondern einen klaren Blick für die Dinge bewahren.

 

So sind wir weniger manipulierbar, haben einen klareren Verstand, können wirkungsvoller handeln und für unsere Mitmenschen da sein.

 

Dazu braucht es keine Spezialisten, sondern Menschen mit Bewusstsein... Hören wir doch genau so auf sie!

 

Love Remo



Sind die Gedanken wirklich frei?

Lyrics: Die Gedanken sind frei,

wer kann sie erraten?

Sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten.

Kein Mensch kann sie wissen,

kein Jäger erschießen,

es bleibet dabei:

die Gedanken sind frei,

es bleibet dabei:

 

Die Gedanken sind frei,

so heißt es schon lange,

trotz Knechtschaft und Tyrannei.

Wir waren nicht bange,

und konnten im Herzen

stets lachen und scherzen

und dachten dabei: die Gedanken sind frei.

 

Die Gedanken sind frei,

doch jetzt hab ich Bedenken.

Es gibt da so mancherlei,

damit kann man sie lenken.

Es gibt da so Maschen,

da kann man sie waschen,

und schon eins, zwei, drei

sind sie nicht mehr ganz so frei.

Die Gedanken sind frei,

so frei wie die Presse.

Und denkst du, dass es anders sei,

dann gibt´s auf die Fresse.

Sie wollen dich lenken,

dein Wissen und Denken,

und vielleicht schon im nächsten Mai

kommt die Gedankenpolizei.

Und vielleicht schon im nächsten Mai

kommt die Gedankenpolizei.

 

Denn ob CI- oder NSA,

sie liegen auf der Lauer.

If You don´t go the right way,

ja da werden sie sauer.

Sie bringen sie zum Schwanken,

deine eigenen Gedanken,

und du glaubst so nebenbei,

die Gedanken wären frei.

 

Die Gedanken sind frei,

solang sie nicht stören,

doch auf Verderb und Gedeih

weißt du, wem sie gehören.

Monsanto und Banken

und den Öllieferanten,

den Algorithmen von Google,

besser gib dir die Kugel,

dann ist alles vorbei -

die Gedanken waren frei.

 

Dann ist alles vorbei - die Gedanken waren frei.



Weitere Perspektiven


Danke für's kommen...!