Genau so...!

Rette die Demokratie...!

Dieser Bericht unterstreicht meine Worte, Gedanken und Befürchtungen vom vorhergehenden Blog!

 

Schön, gibt es immer mehr Menschen, die ihre Stimme klar und deutlich erheben!

Zensuriert...


Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-15-4-2020...

 

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

 

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe (1).

 

Frau Bundeskanzlerin, was machen Sie da gerade mit dem Grundgesetz, das uns vor genau dem schützen soll, was Sie gerade damit machen?

 

Alle ziehen an einem Strang (2) Frau Bundeskanzlerin, Sie haben in diesem Land einen so ungeheuerlichen Schaden angerichtet, dass die Mehrheit der Menschen in diesem Land diesen für das beste Krisenmanagement halten, derer sie in ihren Leben jemals beiwohnen durften.

 

Sie haben eine sozial-ökonomisch-medizinische Antidemokratie-Bombe gezündet und die meisten Menschen sehen nur Luftballons und kleinere Leckerli dort, wo die Druckwelle wütet. Ein Kabinettstück, das als der best gelungenste und best täuschendste Zaubertrick aller Zeiten in die Geschichtsbücher dieser von Ihnen so gebeutelten Bundesrepublik eingehen wird. Ein Staatsstreich, der mit einer Lüge begann. Einer Virus-Pandemie, die der ähnelt, die wir seit Menschengedenken jedes Jahr von vielen Viren und Bakterien bekommen – ohne dass jemals Maßnahmen getroffen wurden, wie dieser Lockdown von allem, was uns Menschen ausmacht. Unsere menschlichen Körper werden von mehr Bakterien und Viren besiedelt, wie wir Zellen in unseren Körpern besitzen.

 

Und, wenn es Sie je interessiert hat, alle fünf Sekunden verhungert auf diesem Planeten ein Kind, weil die monströs Reichen unter anderem Sie dazu anhalten, nichts dagegen zu unternehmen. Auch die Lebensmittelindustrie, die Agrarwirtschaft und allem voran die chemische Industrie verursacht mehr Tote im Jahr, als alle Kriege im Jahr zusammengenommen.

 

Auch begehen mehr Menschen in einem Jahr eine Selbsttötung, als alle Soldaten in einem Jahr sich gegenseitig töten und Teile der Zivilbevölkerung.

 

Und nun kommt COVID-19, ein Coronavirus, der eine Sterbeeffizienz von 0,3 bis 0,4 Prozent aufweist und Sie setzen das Grundgesetz derart außer Kraft, dass wir uns in einer Regierungsdiktatur (nicht in einer Staatsdiktatur, noch nicht!) wiederfinden.

 

Frau Bundeskanzlerin, dass Sie das wegen eines derart harmlosen Virus alles tun, um uns, also die anderen 99,6 Prozent, zu schützen, das können Sie jemanden erzählen, der sich seine Hose mit einer Kneifzange zumacht. Ich hätte nie gedacht, dass es derart viele von denen gibt, zugegeben.

 

Wir befinden uns in einem Verhaltensexperiment, das besser gelingt, als Sie es sich haben träumen lassen. Wir sind reif für eine neue totalitäre Idee. Und ich glaube zu wissen, für was für eine Sie sich längst entschieden haben. Dazu aber später mehr.

 

Robert Kochs Grab und die überfüllten Intensivstationen Die Zahlen und auch Fakten zeigen das genaue Gegenteil von dem, worüber Ihre Hofberichterstatter aus den öffentlich Unrechtlichen berichten.

 

Euromomo.eu zeigt zum Beispiel, dass Ihr Todeskillervirus COVID-19 schon längst in so gut wie allen Ländern Europas, auch in Deutschland, am Abschwellen ist...weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis-15-4-2020...


Perspektivenwechsel

Die Freiheit

... man sperrt sie ein und augenblicklich ist sie weg...

 

...doch hinter Gitterstäben geht sie ein...

Den nur in Freiheit kann die Freiheit Freiheit sein.




Corona - Die WHO ist GESTORBEN ! sofort gucken !



Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: Tagesdosis 16.4.2020 - BILL heißt Rechnung. GATES bedeutet Pforten

 

User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.

 

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

 

Da sich nun die letzten Wochen, in den öffentlich-rechtlichen Medien, der Begriff Verschwörungstheoretiker wiederentdeckter Beliebtheit erfreut, möchte ich als Autor auf dem Portal KenFM dieses Klischee sehr gerne entsprechend bedienen. Permanentes um die Ecke denken, sogenannte geschwurbelte Zusammenhänge erstellen, so lautet der Vorwurf hinsichtlich geschliffenerer Hinterfragung. Dem schlichten Versuch kritischen Bürgern differente Denkanstösse und entsprechende Informationen anzubieten.

 

Bill Gates. Seine Rechnung geht nun langsam voll auf. Die Pforten sind für ihn eröffnet, dahingehend, dass seine Vision einer weltweiten Zwangsimpfung in erschreckende Nähe rückt. Langsam und kontinuierlich sich zu einem drohenden Szenario für restdenkende Menschen aufbaut.

 

Am Ostersonntag konnte diese inzwischen beeindruckende Macht des Milliardärs im deutschen Fernsehen sprachlos zur Kenntnis genommen werden. Sage und Schreibe 9 Minuten und 42 Sekunden kostenlose Promotion, also Werbung konnte Bill Gates über den Stichwortgeber und Moderator Ingo Zamperoni nutzen, um seine Visionen den 5,6 Millionen deutschen Zuschauern der Tagesthemen zu präsentieren. In den öffentlich-rechtlichen Medien wurden seine Worte, diese unfassbaren Sätze nicht kommentiert, nicht kritisiert, geschweige denn überhaupt kommuniziert.

 

Der Tagesspiegel berichtete lieber darüber, dass die Tagesthemen jetzt länger sein, also noch mehr Top-Informationen für den ARD-Zuschauer, Zitat: Die „Tagesthemen“ punkten mit Bill-Gates-Interview (1). Gab es nichts in diesem beeindruckenden Interview, was den Tagesspiegel-Autoren aufhören ließ? Zitat: Bill Gates dämpfte unterdessen in den „Tagesthemen“ die Hoffnung, dass ein Impfstoff gegen das Coronavirus bereits in Kürze zur Verfügung stehen könnte. Normalerweise dauere dieser Prozess fünf Jahre, derzeit werde versucht, diesen Zeitraum zu komprimieren. „Wenn alles super läuft, geht es vielleicht noch schneller“, sagte Gates.

 

Da gab es aber noch etwas mehr, werte Kollegen vom Tagesspiegel. Vielleicht in der Redaktion bei der Berliner Zeitung entdeckt?, Zitat: Bill Gates investiert mehrere Milliarden Dollar in die Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus. Er sagt, der Markt funktioniere nicht bei einer Pandemie - und erhöht damit den Druck auf die Regierungen der Welt. (2). Schon besser, aber nicht ausreichend.

 

Dieser angesprochene Druck bedeutet seitens Bill Gates, er , der milliardenschwere Geldgeber will partizipieren, aber bevorzugt auf Monopolebene, d.h. alleinige Macht für Produktfelder…weiterlesen hier:Tagesdosis 16.4.2020 - BILL heißt Rechnung. GATES bedeutet Pforten



Verschwörungs-Mythos!

 

Keine Fragen, keine anderen Meinungen.

 

Zwar mag die Tagesschau in der Corona-Krise keine anderen Meinungen zulassen als die eigene, aber alle, die tatsächlich eine abweichende Meinung haben, sind natürlich „Verschwörungstheoretiker". Was in der hochdeutschen Übersetzung heißt: Spinner, Feinde, Mystiker. Nun wäre es ja sinnvoll, wenn die ARD-Redaktion diese anderen Meinungen zitieren und widerlegen würde, aber davon hält die Tagesschau nichts: Die verleumdet die Abweichler nur.

 

Verleumdungs-Kanon der ARD

 

Ein typischer ARD-Satz aus dem Verleumdungs-Kanon: "Aussagen von Wodarg und Co. wissenschaftlich nicht haltbar". Gemeint ist Dr. Wolfgang Wodarg, Facharzt für innere Medizin-Pneumologie, Sozialmedizin und Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin. Ein wichtiger Kritiker der Corona-Strategie der Regierung. Natürlich lässt die ARD den Dr. Wodarg nicht selbst zu Wort kommen, sondern lässt einen "Experten" sagen: "Die verstorbenen Patienten und auch die Todesfälle beim medizinischen Personal, die sind ja nicht erfunden." Das hat Dr. Wodarg zwar nicht gesagt, aber die Tagesschau kann auf diesen selbstgebastelten Pappkameraden prima eindreschen und lässt die Psychologin Pia Lamberty los: "Es gibt die bösen Verschwörer, die die Welt zerstören wollen in irgendeiner Art und Weise und es gibt die Guten, die die Wahrheit sehen, die wissen, wie es wirklich läuft", sagt Lamberty über die Leute mit alternativen Meinungen. Kein Argument, alles Behauptung, alles ungenau und nur ja keine echte Auseinandersetzung.

 

Viele Worte aber nix gesagt

 

Unter der Überschrift "Die gefährliche Macht der Corona-Mythen" nimmt sich die Tagesschau dann den Mikrobiologen Sucharit Bhakdi vor, auch ein Kritiker des Merkel-Corona-Kurs. Bei dem fällt der angeblichen Nachrichtensendung zu dessen Video ein: "In dem Video sitzt er an einem Tisch, liest von einem Blatt vor und zieht ab und an seine randlose Brille vom Gesicht, wenn er seine Schlussfolgerungen zieht." Das ist der ARD-Beweis: Wer ab und an seine Brille vom Gesicht zieht, der hat Unrecht. Und irgendein #Faktenfuchs vom Bayerischen Rundfunk erzählt zu den Aussagen von Bhakdi: "Die Annahmen, die seinen Fragen zugrunde liegen, suggerieren, dass die Gefährlichkeit des Sars-CoV-2-Erregers überschätzt werde, sie sind aber oft nicht wissenschaftlich belegt und verweisen vor allem auf Datenlücken". Häh? Viele Worte, aber nix gesagt, das ist der schlechte Journalismus der ARD, Behauptungen statt Beweise.

 

Kein Wort über Verschwörung gegen die Bahn

 

Die wahren Verschwörer sitzen bei den Öffentlich-Rechtlichen. Der Beweis fällt bei dieser Meldung leicht: "Deutsche Bahn - Für 1000 Brücken Sanierung zu teuer" titelt die Tagesschau, und das hört sich erstmal wie eine echte Nachricht an. Aber die Hamburger Redaktion verweigert jeden Hintergrund, jede Nennung von Verantwortlichen für den maroden Zustand des Streckennetzes. Kein Wort darüber, dass im Zuge der Agenda 20/10 die Bahn privatisiert wurde. Kein Wort davon, dass die verschiedenen Koalitionen die Bahn deshalb kaputtgespart haben, kein Wort über Massenentlassungen und Streckenstilllegungen. Über die VERSCHWÖRUNG gegen die Bahn und ihre Kunden, über das kaputte Verkehrskonzept, kein Ton.

 

Verschwörungsanstalt gegen Journalismus

 

Und während die Tagesschau noch über "Verschwörungstheoretiker" fabuliert, wird die Juristin Beate Bahner zwangsweise von der Polizei in die Psychiatrie verbracht. Frau Bahner hatte Klage gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen erhoben. Und jetzt ab in die Klapse? „Sie hat einen sehr verwirrten Eindruck gemacht", hatte ein Polizeisprecher zuvor das Vorgehen der „Rhein-Neckar-Zeitung" bereits erklärt. Die Tagesschau erwähnt diesen ungeheuerlichen Vorfall nicht einmal. Sie schweigt sich aus, statt ihrer Nachrichten-Pflicht nachzukommen. Sie fragt nicht nach einem medizinischen Gutachten, fragt die Polizei nicht danach, woher sie denn die Kompetenz nimmt, den "verwirrten" Zustand der Rechtsanwältin zu beurteilen. Nichts über die notwendige Entscheidung eines Gerichts als Grundlage für eine Zwangseinweisung, nichts über den merkwürdigen Zufall, dass eine prominente Kritikerin der Ausgangsperre weggesperrt wird. Die ARD erweist sich erneut als Verschwörungsanstalt gegen anständigen Journalismus.



Geschichte wird von den Siegern geschrieben.

 

Der Satz ist so alt wie vieles in unseren aktuellen Geschichtsbüchern, aber er gilt. Das merken nicht nur Autoren wie Thorsten Schulte. Als es darum ging, seine Recherchen zur deutschen und europäischen Geschichte – mit etlichen Quellen belegt – an die Öffentlichkeit zu bringen, streikten die Verleger. Warum? Soll dadurch ein etabliertes Narrativ erhalten bleiben? Störende Fragen und Recherchen unerwünscht? Sind neue Erkenntnisse verpönt? Oder ist die Frage: „Warum konnte Adolf Hitler sich so lange finanzieren, und vor allem mit welchem Geld?“, (noch) nicht erlaubt?

 

Wie gewohnt interessieren wir uns bei „Im Gespräch“ genau für diese Art von Fragen. Schulte, ehemaliger Investmentbanker und auch bekannt unter dem Namen „Der Silberjunge“, erklärt uns, wie er trotz aller Widerstände sein recherchiertes Wissen in Buchform verbreiten konnte.

 

Es folgt ein spannender, historischer Streifzug durch die Verwicklungen und Geldströme der Kaiserzeit über die Weimarer Republik bis hin zum Deutschland von heute. Sollte es stimmen, dass sich Geschichte wiederholt, könnten wir erkennen, wohin uns die gegenwärtigen Entscheidungen führen. Das geht aber nur mit offenen Augen und nur mit einer Offenheit gegenüber anderen Ansichten, Meinungen und Fakten.

 

Vorschlag: Wie wäre es, wenn künftig nicht die Sieger, sondern Historiker und mutige Menschen Geschichte schreiben würden...?



Corona - 3 Jahre noch - Bill Gates wird JEDEN impfen, auch dich!



Während in vielen europäischen Staaten strenge Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Krise verhängt wurden, lässt die schwedische Regierung ihren Bürgern viel Freiheit. Schulen bleiben ebenso offen wie Kitas und Restaurants - der Staat empfiehlt mehr als er verordnet. Und er verlässt sich darauf, dass alle mitmachen. Ein Bericht über den schwedischen Sonderweg



In der ZDF Sendung mit Markus Lanz erklärt Dr. Püschel, dass von 50 obduzierten kein einziger an Corona gestorben ist.



Die Dokumentation "0ut 0f The Shadows" lüftet die Maske darüber, wie die Mainstream-Medien und Hollywood die Massen manipulieren und kontrollieren, indem sie Propaganda über ihren gesamten Inhalt verbreiten. Unser Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit aufzuwecken, indem wir Licht darauf werfen, wie wir alle von einem verborgenen Feind mit einer finsteren Agenda belogen und einer Gehirnwäsche unterzogen wurden.

 

Dieses Projekt ist das Ergebnis von zwei Jahren Blut, Schweiß und Tränen, die ein Team von aufgeweckten Fachleuten hinterlassen hat. Es wurde unabhängig produziert und finanziert und steht auf vielen verschiedenen Plattformen kostenlos zur Verfügung, so dass jeder es sich ansehen kann.

 



Normalerweise stecken sich Menschen gegenseitig über Tröpfchen an, die Infizierte beim Sprechen oder Husten ausspucken. Aber kann ich mich auch mit Corona-Viren infizieren, wenn ich eine Türklinke, einen Einkaufswagen oder die Haltestange in der U-Bahn anfasse? Philip Häusser erklärt, warum viele Wissenschaftler denken, dass eine "Schmierinfektion" sehr viel weniger wahrscheinlich ist.



Die Corona-Krise offenbart eine stillschweigende Grenze in Deutschland. Es sind die Schwachen, die das Virus schon jetzt härter trifft als den Durchschnitt.