Worst Case Szenario, Teil3 - Geheimgesellschaften, Logen, Geheimbünde

Geheimbünde, Verschwörungstheorien, Globalisten, Deep State

In diesem Teil will ich Dich sensibilisieren zum Thema der Geheimbünde, Netzwerke, Organisationen.

 

In diesem Bereich werden viele Beiträge in den "Qualitäts-" und "Sozialen-" Medien der Verschwörung zugeordnet. Wieviel weiss man wirklich über diese Organisationen. Was ist wahr, was ist falsch? Was sind die Einflüsse dieser Organisationen auf uns Menschen, auf unsere Politik, unser Zusammenleben? Wie mächtig sind sie? Wer gehört dazu? Wie sind sie vernetzt? Streben sie eine Weltherrschaft an. Ist ihr Plan die Menschheit zu Reduzieren und die Anzahl der Menschen auf diesem Planeten zu Begrenzen? Wollen sie Menschen versklaven, ausbeuten, erniedrigen oder wollen sie die Menschheit retten und zum Wohle der Menschen einen Beitrag leisten? Welche Organisationen können eher dem Guten und welche dem Bösen zugeordnet werden?

 

Mache Dir selber Deine Gedanken und recherchiere selber. Diese Beispiele hier sollen nur einen Einstieg ins Thema sein. Einige Beiträge sind neutral/objektiv, andere tendenziös. Ich selber gehöre keiner Organisation an und weiss nicht durch eigene Recherchen, was wirklich stimmt und was nicht. Allerdings gibt es mittels der vielen Perspektiven, welche mehr oder weniger wahr sein mögen, doch ein Gesamtbild und ich bilde mir durchaus eine Meinung.

 

Mein Kompass durchs Leben ist:

 

Angst trennt - Liebe verbindet

 

Ein Kompass zeigt die Richtung an. Ab und zu ist man zu weit links, ab und zu zu weit rechts auf seinem Wege. Dank dem Kompass können wir unsere Richtung immer wieder korrigieren!

 

Denke - untersuche - erfahre

 

Glaube keinen Informationen. Transformiere Informationen in Erfahrungen, Erfahrungen in Wissen, Wissen in Weisheit. Sei kreativ!

 


Jesuiten

Missbrauchskandal bei den Jesuiten | Politik Direkt

 

Kindes-Missbrauch an einer Berliner Jesuiten-Schule in den 70er Jahren. Als das nun herauskam, war die Republik empört. Pater hatten Jungen offenbar mehrfach sexuell gedemütigt und missbraucht. Aber die Verantwortlichen schwiegen damals, versetzten die Täter einfach an andere Dienstorte, wo sie ihr Unwesen weitertrieben. Jeden Tag melden sich mehr Betroffene. Warum hat die Kirche versagt? Was tut sie nun? Wie verarbeiten die Misshandelten ihr Schicksal?

Die Jesuiten - Die Macht hinter der Macht

 

 

 

 

 

 

 

Wie die Jesuiten den Staat unterwandern und der Antichrist 666 | Kirche, Staat & Malzeichen

 

 

In diesem Video möchte ich den Zusammenhang zwischen der Kirche und dem Staat aufzeigen. Vielleicht sieht es für dich harmlos aus, jedoch denke ich das die gesamte Politik in eine bestimmte Richtung geht. Mit diesem Video möchte ich aufklären.  

Die okkulten Endzeit Pläne des Jesuiten-Papstes , der Jesuiten, Illuminaten und Freimaurer!! Teil 1

 

Prof. Dr. Walter Veith klärt über die Pläne des Jesuiten-Papstes Franziskus, Jesuiten, Illuminaten und Freimaurer für die Endzeit auf.

Papst Franziskus und sein Jesuiten-Orden

 

Unweit vom Petersdom befindet sich die Zentrale des Jesuitenordens. Die Überraschung ist: im Orden herrscht keine besondere Feierlaune über die Wahl des Jesuitenpapstes, es überwiegt eine gewisse Zurückhaltung. Im Borgo Santo Spirito residiert der Generalobere, der oberste Vertreter des Ordens. Und hier wohnen auch viele Jesuiten, die in Rom arbeiten. Wie Bernd Hagencord, der Chef der deutschen Abteilung von Radio Vatikan erklärt:

Mit Papst Franziskus hat ein Jesuit die Macht im Kirchenstaat übernommen. Kein anderer religiöser Orden ist so umstritten und geheimnisumwittert, und keiner ist Thema so vieler Verschwörungstheorien. Seit Jahrhunderten zeichnen Geschichtsbücher, Flugschriften und Skandalromane das Bild der Jesuiten als geistige Giftmischer, Erfinder des absoluten Kadavergehorsams und der Jesuitenmoral, einer perfiden Methode, die Grenzen zwischen wahr und unwahr zu verwischen.

Das Schauspiel der Jesuiten ➤ Der Ursprung der okkulten Filmindustrie

 

Das Jesuitentheater aus dem 16. - 18. Jh diente Bildungs- und

Propagandazwecken in den höheren Schulen der Gesellschaft Jesu.

Mitte des 17. Jh. gab es annähernd 300 Jesuitenschulen in Europa,

und fast jede führte pro Jahr mindestens ein Stück auf. Jesuitische

Bühnenschreiber bedienten sich auch bei der heidnischen

Mythologie, antiker Geschichte und aktuellen Ereignissen, wobei

 

dies stets im Sinne katholischer Lehre uminterpretiert wurde."

Encyclopedia Britannica www.britannica.com 

Teil 2↔ Die okkulten Endzeit Pläne des Jesuiten-Papstes ,der Jesuiten, Illuminaten und Freimaurer!!

 

Prof. Dr. Walter Veith klärt über die Pläne des Jesuiten-Papstes Franziskus, Jesuiten, Illuminaten und Freimaurer für die Endzeit auf.



Illuminaten / Hexer

Die Illuminaten - Welt der Wunder

Die Illuminaten - kein Geheimbund regt die Fantasie der Menschen mehr an, denn ihnen werden die schlimmsten Machenschaften nachgesagt. Angeblich unterwandern sie seit Jahrhunderten Regierungen und übersäen die Erde mit Krieg und Zerstörung, um die Weltherrschaft zu erlangen. Wer sind diese Verschwörer und gibt es sie noch heute? 

Zeugnis John Todd - Ex Illuminati/Freimaurer und Hexenmeister 


Adam Weisshaupt - Deckname Spartacus

Der Orden wurde am 1. Mai 1776 vom Philosophen und Kirchenrechtler Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründet und existierte bis zu seinem Verbot 1784/85 vornehmlich im Kurfürstentum Bayern Der FreimaurerAutorHochschullehrer und Philosoph gründete den Illuminatenorden. Als Gegner der Jesuiten wurde der Aufklärer in seinen religiösen und politischen Ansichten zunehmend liberal. Er favorisierte den Deismus und den Republikanismus.

 

Johann Gottfried Herder - Deckname Damasus ponitex

Ab 1802 von Herder (Rufname Gottfried,[1] * 25. August 1744 in MohrungenOstpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher DichterÜbersetzerTheologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik. Er war einer der einflussreichsten Schriftsteller und Denker deutscher Sprache im Zeitalter der Aufklärung und zählt mit Christoph Martin WielandJohann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller zum klassischen Viergestirn von Weimar.

 

Johann Wolfgang Goethe - Deckname Abaris

Ab 1782 von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main; † 22. März 1832 in Weimar), war ein deutscher Dichter und Naturforscher. Er gilt als einer der bedeutendsten Schöpfer deutschsprachiger Dichtung.

 

Adolph Knigge

Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr Knigge (* 16. Oktober 1752 in Bredenbeck bei Hannover; † 6. Mai 1796 in Bremen) war ein deutscher Schriftsteller und Aufklärer. Von 1780 bis 1784 war er ein führendes Mitglied des Illuminatenordens. Bekannt wurde er vor allem durch seine Schrift Über den Umgang mit Menschen. Sein Name steht heute stellvertretend, aber irrtümlich, für Benimmratgeber, die mit Knigges eher soziologisch ausgerichtetem Werk im Sinne der Aufklärung nichts gemeinsam haben.

 

Jakob Lanz

Wird vom Blitz getroffen mit Mitgliederliste der Illuminaten

 

Heinrich Pestalozzi

Johann Heinrich Pestalozzi (* 12. Januar 1746 in Zürich; † 17. Februar 1827 in Brugg, Kanton Aargau) war ein Schweizer Pädagoge. Er machte sich auch als PhilanthropSchul- und SozialreformerPhilosoph sowie Politiker einen Namen.

1783 war der Aufklärer Mitbegründer der Zürcher Filiale des Illuminatenordens (sein Ordensname war Alfred) und 1784 Mitbegründer der «Gesellschaft zur Aufnahme des Guten» in Zürich, die eine Tarnorganisation des Ordens war. Er verlor indessen in verhältnismässig kurzer Zeit das Interesse an dieser Verbindung.

 

Herzog Ernst der Zweite

Ernst war der älteste Sohn von Herzog Ernst von Sachsen-Coburg-Saalfeld und Prinzessin Luise von Sachsen-Gotha-Altenburg, der letzten legitimen Nachkommin des gleichnamigen Fürstenhauses. Der Altersunterschied zwischen den beiden Ehepartnern war erheblich. Zum Zeitpunkt der Eheschließung am 31. Juli 1817 war die Braut 16 Jahre alt, der Bräutigam 33. Sie trennte außerdem viel an Lebenserfahrung. Ernsts jüngerer Bruder war Prinz Albert, der spätere Gemahl der britischen Königin Victoria.

 

Johann Christoph Bode

Johann Joachim Christoph Bode (* 16. Januar 1731 in Braunschweig; † 13. Dezember 1793 in Weimar) war ein deutscher Militäroboist, MusiklehrerJournalistHamburger Verleger und einer der bedeutendsten Übersetzer in der Zeit der Aufklärung. Der Freund und Verlagsbuchhändler Friedrich Gottlieb Klopstocks und Gotthold Ephraim Lessings war selbst Aufklärer und führende Persönlichkeit in der Freimaurerei sowie bei den IlluminatenSeine Mutter war eine geborene Knigge.

 

Friedrich Gottlieb Klopstock

 (* 2. Juli 1724 in Quedlinburg; † 14. März 1803 in Hamburg) war ein deutscher Dichter. Er gilt als wichtiger Vertreter der Empfindsamkeit.

 

Gotthold Ephraim Lessings 

Gotthold Ephraim Lessing (* 22. Januar 1729 in KamenzMarkgraftum Oberlausitz; † 15. Februar 1781 in Braunschweig) war ein bedeutender Dichter der deutschen Aufklärung. Mit seinen Dramen und seinen theoretischen Schriften, die vor allem dem Toleranzgedanken verpflichtet sind, hat dieser Aufklärer der weiteren Entwicklung des Theaters einen wesentlichen Weg gewiesen und die öffentliche Wirkung von Literatur nachhaltig beeinflusst. Lessing ist der erste deutsche Dramatiker, dessen Werk bis heute ununterbrochen in den Theatern aufgeführt wird. 

 

William Huntington Russel?

(Siehe Skull & Bones)

 

Alphonso Taft?

(Siehe Skull & Bones)

 

Symbole:

Die Eule als Symbol der Weisheit ($ Note). Illuminati kann auch "spiegelverkehrt" gelesen werden. 322?

 

Friedrich Schiller 

Hat sich geweigert, den Illuminaten beizutreten.


Freimaurer - Freemason

Das wahre Gesicht der Freimaurerei - Weihbischof Athanasius Schneider



 

Weihbischof Athanasius Schneider über die Infiltrierung der Kirche durch Freimaurer

 

Vor 300 Jahren wurde 1717 in London die erste Großloge gegründet, auf die sich die gesamte Freimaurerei beruft. Ziel der Freimaurerei ist es, so Weihbischof Schneider in seinem Referat, die gesamte Lehre über Gott, besonders die katholische Lehre zu beseitigen. Um dieses Ziel zu erreichen, versuchen die international operierenden Gesellschaften, Politik, Finanz, Gesellschaft, aber auch die Kirche zu infiltrieren. Sie wollen die Auflösung der Moral und der Familie, fördern Abtreibung, Euthanasie und die Gender-Ideologie. Vortrag von Athanasius Schneider, im Erzbistum der Allerheiligsten Jungfrau Maria zu Astana in Kasachstan.


Das Freimaurer-Komplott ..... Der Fall Budry / Ulrich

 

Bericht von Gerhard Ulrich: Am 31.08.2002 steckte der Freimaurer Claude Budry das Bauernhaus seines Nachbarn Jakob Gutknecht und sein daran angebautes Haus in Brand, um die Versicherung um 2.1 Mio SFR zu betrügen, was ihm gelang. Gutknecht wurde von den Freimaurer-Brüdern in der Magistratur vorsätzlich zu Unrecht wegen fahrlässiger Brandstiftung verurteilt. Siehe https://www.worldcorruption.info/gutk... Gerhard Ulrich hat diesen Komplott aus Bürgersinn öffentlich angeprangert. Deshalb verklagte ihn Budry wegen angeblicher Ehrverletzung. Am 27.11.17 stand Ulrich deswegen vor Richterin Veronique Pittet-Vuilleme, die ihn im Anschluss an diese Prozessmaskerade zu 100 Bußtagessätzen unbedingt verurteilte. Das Freimaurerkomplott vereitelte die Wahrheitssuche. Dank dem Wistleblower für die heimliche Übersendung der Audioaufnahme aus dem Gerichtssaal. (c) Volker Hoffmann, Revolutionsstadt Rastatt, info@videologe.de

Schock: FREIMAURER-PÄPSTE IM VATIKAN? Vortrag von Erich Brüning, Reihe "Der fremde Agent"!



Seit dem 2. Vatikanischen Konzil (1962-65) ist die Römisch-Katholische Kirche eine andere geworden. Humanismus, Ökumenismus und Freimaurerei haben Einfluss geworden. Ein schockierender Vortrag von Erich Brüning, Autor des Buchs "Der fremde Agent"

 

https://l-gassmann.de/produkt/der-fre.  


Walter Veith erzählt endlich sein Geheimnis, wie er an Informationen der Freimaurer kam

 

Prof. Dr. Walter Veith, ein bekannter Siebenten-Tags-Adventist, Freimaurer-Experte. Walter Veith packt aus und erzählt in einem Vortrag, wie er das geheime Wissen über Freimaurer erhalten hat. Wie Walter Veith geheime esoterische Bücher von Freimaurern erhalten hat und wie er so Verschwörungen aufdecken kann. Außerdem zeigt er okkulte Praktiken auf und liefert einen Einblick, wie die Geheimgesellschaften wie z.B. die Freimaurer arbeiten. Laut Walter Veith steht Satan mit "Medien" in Kontakt und kommuniziert durch "Channeling" und gibt Informationen weiter, um die Politik und die gesamte Welt zu beeinflussen. Dämonen beherschen durch Esoterik und andere okkulte Erscheinungen diese Welt, von der die Bibel spricht. Das Ziel ist die neue Weltordnung in der die satanische Doktrin das Maß aller Dinge sein soll, anstelle von Christentum und der Bibel. Sie sollen unglaubwürdig werden.


Die Freimaurer bilden eine eingeschworene Gemeinschaft. Weltweit zählen sie etwa fünf Millionen Mitglieder. Sie versammeln sich regelmäßig in ihren Logen und gehen dort der sogenannten "Tempelarbeit" nach. Dabei gilt es vor allem, die fünf Grundideale des freimaurerischen Denkens zu praktizieren: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.

So spielt weder der Beruf, noch das Vermögen oder die Religionszugehörigkeit der Mitglieder eine Rolle. Die Zeremonien, sowie die sogenannten "Alten Pflichten", der Verhaltenskodex der Freimaurer, gehen wahrscheinlich auf historische Steinmetzbruderschaften des Mittelalters zurück, die als freie Maurer (freemasons) von Baustelle zu Baustelle zogen. Damals vollbrachten die Steinmetze in den Augen des Volkes wahre Wunder, indem sie gigantische Kathedralen errichteten. Die abgeschotteten Steinmetz-Zirkel waren Inseln des Wissens. Zu Beginn des 18. Jahrhundert interessierten sich auch Nicht-Handwerker für die Logen - boten sie doch einen lang ersehnten Raum, um aktuelle politische Fragen zu erörtern. Fragen, die man damals oft nur unter Lebensgefahr öffentlich stellen durfte.

Die Logenbrüder, zu denen so illustre Personen wie Johann Wolfgang von Goethe, Wolfgang Amadeus Mozart oder auch George Washington gehörten, nutzten ihre abgeschotteten Logen als Orte der Aufklärung. Was aber genau bei diesen Zusammenkünften geschah, weiß niemand, denn seit der Gründung der ersten Loge haben sich die Freimaurer der Verschwiegenheit verpflichtet. Schon bei ihrem bizarren Aufnahmeritual müssen die Logenbrüder ein Schweigegelübde ablegen, das sie ihr Leben lang bindet. Wer es bricht, wird bestraft. So bleiben bis heute viele Fragen unbeantwortet, etwa warum das Innere der Tempel Parallelen zur Beschreibung des Salomonischen Tempels in Jerusalem aufweist. So spielen die in der Bibel genannten beiden Säulen, die den Eingang des jüdischen Tempels schmückten, auch in der Architektur der Freimaurer eine wichtige Rolle. (ZDF)

5 Millionen Mitglieder weltweit. Weltzentrale in London. Erben der Templer? Himmler SS vernichtet Freimaurer in Deutschland. 14 Präsidenten in USA und zahlreiche Monarchen Europas gehören zu den Freimaurern.

https://freimaurer-wiki.de/index.php/Hauptseite

Franklin D. Roosevelt

Georges Washington

Benjamin Franklin

Rüdiger Templin

Christoph Bosbach

Wolfgang Amadeus Mozart

Johann Wolfgang von Goethe

Walt Disney

Winston Churchill

Louis Armstrong

John Hamill

Kronprinz Friedrich (der Grosse)

Pierre Charles L'Enfant


Propaganda due - P2

Freimaurer Loge P2 (Spiegel TV Doku) [Teil-1]

Freimaurer Loge P2 (Spiegel TV Doku) [Teil-3] 

Freimaurer Loge P2 (Spiegel TV Doku) [Teil-2]

Der P2-Skandal - Kriminelle Freimaurer übernehmen Italien!

 

Es war einer der größten Skandale in der Geschichte Italiens, als Anfang der 80er Jahre bekannt wurde, wie groß die Macht der Organisation Propaganda Due (kurz P2) wirklich ist. Hier geht's zu "Wer ist die Bilderberg-Gruppe?": http://bit.ly/BilderbergGruppe http://facebook.com/StrengGeheimVideos Auf diesem neuen Kanal präsentieren euch TopZehn und Computerion Verschwörungstheorien und Fakten, die euch bestimmt so noch nicht bewusst waren. Die Wahrheit ist irgendwo da draußen! Hier geht's zu TopZehn: http://youtube.com/topzehn und hier zu Computerion: http://youtube.com/computerion


Wie gefährlich Geheimbünde sein können, die ein enormes Machtpotential vereinen, zeigt uns ein Blick nach Italien. Es begann 1877: Giuseppe Mazzoni, Großmeister des Großorients von Italien, gründete in Rom die Propaganda Massonica Loggia. Das Ziel dieser Loge: Die größten Geister des Landes in einer eigenen Bauhütte (Synonym für Freimaurerloge) zu vereinen. Mitglieder wurden bedeutende Politiker, Dichter und Gelehrte: Aurelio Saffi, Giosue Carducci, Francesco Crispi, Agostino Bertani, Nicola Fabrizi, Giuseppe Zanardelli, Giovanni Bovio, Quirico Filopanti, Giuseppe Ceneri, Oreste Regnoli, Luigi Orlando, Francesco Magni, Gaetano Tacconi, Giacomo Sani, Emilio Cipriani, Pietro Ripari, Eugenio Chiesa u.a. Nur der normale Bürger hatte keinen Zutritt. Giuseppe Mazzonis starb im Jahre 1880. Die Loge wurde mit gleichem Ziel, der Aquisition von einflussreichen Leuten , 1887 unter dem Namen Propaganda Due (P2) neu gegründet. Sie sollte das maurerische Gegenstück zur römischen Kurienkongregation Propaganda Fide bilden. 1944 ging sie angesichts des Faschismus unter und wurde nach 1944 neu begründet.


Skull & Bones - Orden des Todes

Mysteriöser Geheimbund – sind die Eliten der USA verschworen?

 

Die rätselhafte Studentenverbindung Skull & Bones aus Yale in den USA sorgt schon seit vielen Jahrzehnten für Verschwörungstheorien. So sagen manche, dass sie die CIA oder sogar die Regierung der Vereinigten Staaten steuern würden. Was genau hinter der Verbindung steckt, wissen nur ihre Mitglieder und die besetzen nicht selten mächtige Positionen in Firmen und der Politik. Selbst ehemalige amerikanische Präsidenten sollen Mitglieder sein.

Skull and Bones - Die mächtigste Bruderschaft der Welt | Galileo | ProSieben

The Secrets of the Skull and Bones Society Exposed

 

The Skull and Bones is a secret society founded at Yale University in 1832. The Bonesmen as their called, choose their initiates just like Freemasonry. In fact, the only way one can join the Skull and Bones is if one is invited by inside members. Every year, only 15 members are allowed to enter which is very mysterious because many popular figures throughout history have been members of this secret society. 


Skull & Bones (engl. „Schädel und Knochen“) ist eine Studentenverbindung der Yale University. Sie wurde 1832 gegründet und wird von der Russell Trust Association finanziert, die als Ehemaligenorganisation 1856 in die Universität eingegliedert wurde.

Skull & Bones ist bekannt dafür, einige führende Vertreter in Politik und Wirtschaft hervorgebracht zu haben, darunter drei Präsidenten der USA. Neben ihren nur gerüchteweise bekannten Bräuchen machte sie dies zum Gegenstand von Verschwörungstheorien.

 

Ihren Hauptsitz hat Skull & Bones auf dem Campus der Universität, in einem Gebäude, welches als Tomb (Gruft), als TempelT oder Boodle bezeichnet wird. Skull & Bones ist unter vielen Namen bekannt: The Order of Death („Orden des Todes“), einfach The Order und The Eulogian Club („Der eulogianische Club“, näheres im Abschnitt Eulogia) oder Loge 322Initiierte werden als Bonesmen (Knochenmänner), Knights of Eulogia („Ritter der Eulogia“) oder Boodle Boys (näheres im Abschnitt Boodle) bezeichnet. Seit 1991 sind in diesem Orden auch Frauen als Mitglieder zugelassen und initiiert worden, womit sich die Bezeichnung der Mitglieder des hoch exklusiven Zirkels entsprechend auf Boneswomen (Knochenfrauen), Ladies of Eulogia (Hohe Damen von Eulogia) und Boodle Girls erweitert.

 

Sei Dir der Sterblichkeit bewusst

 

Mitgliederliste von Skull & Bones

 

Gründer:

William Huntington Russel

(* 12. August 1809; † 19. Mai 1885) war ein US-amerikanischer Arzt und zusammen mit Alphonso Taft Begründer der Yale-Geheimgesellschaft Skull & Bones.

Russel stammte aus einer Familie, die durch Opiumhandel im Kaiserreich China zu Macht und Wohlstand gekommen war.[1] 1831/32 studierte er in Deutschland, in einer Zeit, als die Ideen des Philosophen Hegel Einzug ins Bildungssystem hielten. Nach seiner Rückkehr 1832 gründete Russel zusammen mit 13 anderen Yale-Absolventen die Geheimgesellschaft Skull & Bones.

 

Er heiratete 1836 Marry Hubbard. Russel wurde Doktor der Medizin und leitete später das Collegiate and Commercial Institute in New Haven, der Heimstätte der Yale-Universität. Das Ziel des Instituts bestand darin, „jungen Menschen bereits in jungen Jahren Sicherheit zu bieten und so früh wie möglich eine fundierte Erziehung englischen Stils zukommen zu lassen.“ Dies sollte als Basis dazu dienen, eine möglichst genaue Vorbereitung auf die spätere College-Laufbahn und das Geschäftsleben zu bieten. 

 

Alphonso Taft

(* 5. November 1810 in TownshendWindham CountyVermont; † 21. Mai 1891 in San DiegoKalifornien) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) und Gründer einer politischen Dynastie in den Vereinigten Staaten. Er gehörte dem Kabinett von Präsident Ulysses S. Grant als Justiz- und Kriegsminister an.

Taft schloss sein Studium an der Yale University, an der er auch Tutor war, erfolgreich im Jahre 1833 ab. 1832 gründete er mit seinem Studienfreund William Huntington Russell die heute noch existierende Studentenverbindung Skull & Bones an dieser Universität. Anschließend studierte er Recht an der Yale Law School, wurde 1838 als Anwalt in Connecticut zugelassen und zog 1839 nach Cincinnati, wo er Mitglied des Stadtrates war und zu einem der einflussreichsten Bürger von Ohio wurde. Er war ein Mitglied der Treuhandgesellschaften der University of Cincinnati und des Yale College.

1856 unternahm er einen missglückten Versuch, ins US-Repräsentantenhaus gewählt zu werden. Von 1866 bis 1872 war er Richter am Obersten Gericht von Cincinnati. Im März 1876 wurde er von US-Präsident Grant als Kriegsminister in dessen Kabinett berufen, drei Monate später wurde er Attorney General der Vereinigten Staaten.

Nachdem er sein Amt als Justizminister im Jahre 1877 niedergelegt hatte, widmete er sich wieder der praktischen Rechtsprechung. Seine Kandidaturen als Gouverneur von Ohio in den Jahren 1875 und 1879 verliefen erfolglos. Taft wurde 1882 als Nachfolger von William Walter Phelps Botschafter in Österreich-Ungarn, von 1884 bis 1885 übte er diese Tätigkeit im Russischen Kaiserreich aus.

Sein Sohn William Howard Taft wurde 1908 zum 27. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt und war zuvor ebenfalls ein Mitglied der Skull & Bones-Gesellschaft. Sein Enkel Robert A. Taft I (Skull & Bones-Mitglied) und sein Urenkel Robert Taft Jr. waren jeweils US-Senatoren, sein Ur-Urenkel Robert A. Taft III war von 1999 bis 2007 Gouverneur von Ohio. William Howard Taft III war Botschafter in IrlandWilliam Howard Taft IV ist Berater des US-Außenministeriums.

 

Mitglieder

  • William M. Evarts (1837), US-Außenminister, US-Justizminister, US-Senator
  • Morrison R. Waite (1837), Vorsitzender Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten
  • Timothy Dwight V (1849), Präsident der Yale University
  • Simeon Eben Baldwin (1861), Gouverneur und Oberrichter des Staates Connecticut
  • Franklin MacVeagh (1862), US-Finanzminister unter Präsident William Howard Taft
  • William Collins Whitney (1863), US-Marineminister und New York City-Finanzier
  • William Howard Taft (1878), 27. Präsident der USA, Oberrichter der USA, US-Kriegsminister
  • Henry L. Stimson (1888), US-Kriegsminister, US-Außenminister, Leiter des Manhattan-Projektes
  • Gifford Pinchot (1889), United States Forest Service unter US-Präsident Theodore Roosevelt
  • Alfred Gwynne Vanderbilt (1898), Unternehmer
  • Percy Avery Rockefeller (1900), Direktor von Brown Brothers HarrimanStandard Oil und Remington Arms
  • Averell Harriman (1913), US-Botschafter und US-Finanzminister, Gouverneur von New York, Vorsitzender und Vorstandsvorsitzender der Union Pacific RailroadBrown Brothers & Harriman und der Southern Pacific Railroad
  • Archibald MacLeish (1915), Poet und Autor; in weiten Teilen Autor der Verfassung der UNESCO; Pulitzerpreisträger
  • Prescott Bush (1917), Senator von Connecticut und Bankier
  • F. Trubee Davison (1918), Personaldirektor der CIA
  • Henry Luce (1920), Mitbegründer von Time-Life Enterprises
  • John Sherman Cooper (1923), US-Senator und Mitglied der Warren-Kommission
  • George Herbert Walker, Jr. (1927), Finanzier und Mitbegründer der New York Mets
  • Jonathan Brewster Bingham (1936), US-Senator
  • Potter Stewart (1936), Richter am Obersten Gerichtshof der USA
  • James L. Buckley (1944), US-Senator
  • John Chafee (1947), US-Senator, Secretary of the Navy und Gouverneur von Rhode Island; Vater von US-Senator Lincoln Chafee
  • George Herbert Walker Bush (1948), 41. Präsident der USA, Vize-Präsident der USA unter Präsident Ronald Reagan, Direktor der CIA, Vorsitzender des Republican National Committee, UN-Botschafter, US-Botschafter in China
  • William Sloane Coffin (194–), bedeutender amerikanischer Prediger, Theologe und Friedensaktivist
  • William F. Buckley, Jr. (1950), Gründer von National Review, Autor
  • Winston Lord (1959), Vorsitzender des Council on Foreign Relations, US-Botschafter in China, und US-Staatssekretär-Assistent
  • David Boren (1963), US-Senator
  • John Kerry (1966), US-Senator und 2004 US-Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei, US-Außenminister
  • Frederick W. Smith (1966), Gründer von FedEx
  • George W. Bush (1968), 43. Präsident der USA, Gouverneur von Texas

 

Im September 1977 veröffentlichte das Magazin Esquire einen Artikel des ehemaligen Yale-Studenten Ron Rosenbaum, der erste Artikel über Skull & Bones, der auf Recherchen beruhte. Rosenbaum zieht Parallelen zwischen den Illuminati und Bilderbergern (s. Weblinks), thematisiert aber vor allem die Gruft, die Rituale und die Herkunft. In den Büchern von Antony C. Suttons wurden die Verbindungen des Ordens mit den Bilderbergern, der Trilateralen Kommission und dem Council on Foreign Relations untersucht.

Bis Ende der 1990er Jahre, als durch die Mitgliedschaft des Präsidenten Bush Skull & Bones ein Thema von globalem Interesse wurde, beschäftigten sich vorwiegend Außenseiter und Verschwörungstheoretiker mit dem Orden.

 

Führt die Skull & Bones die CIA?

 

The Russell Trust Association is the business name for the New Haven, Connecticut-based Skull and Bones society, incorporated in 1856.[1]

The Russell Trust was incorporated by William Huntington Russell as its president, and Daniel Coit Gilman as its first treasurer. Gilman later went on to become president of the University of California at Berkeley and Johns Hopkins University before leaving to become the first president of the Carnegie Foundation. Gilman also served as one of the first board members of the Russell Sage Foundation.

In 1943, by special act of the Connecticut state legislature, its trustees were granted an exemption from filing corporate reports with the Secretary of State, which is normally a requirement.[citation needed]

 

From 1978 until his death in 1988,[2] business of the Russell Trust Association was handled by its single trustee, Brown Brothers Harriman & Co. partner John B. Madden. Madden started with Brown Brothers Harriman in 1946, under senior partner Prescott Bush. According to a 2016 filing with the IRS, the Russell Trust Association (filing as RTA Incorporated) has assets of $3,906,458, including the structure at 64 High St. in New Haven, Connecticut. [3]


Templer

Die Erben der Templer - Freimaurer und Propaganda due (P 2) - Geheimbünde Teil 2 - Terra X - ZDF HD

 

Geheimbünde und Verschwörungstheorien haben schon immer die Fantasie der Menschen angeregt. Der "Terra X"-Dreiteiler "Geheimbünde" begibt sich auf die Spuren der bekanntesten unter ihnen. Die zweite Folge "Die Erben der Templer" sucht nach den historischen Wurzeln der Freimaurer und spannt einen Bogen von den sagenumwobenen Tempelrittern des Mittelalters bis zur Gegenwart. (ZDF) 

Es scheint, als ob sich die Zeiten wiederholen könnten!

Wenn wir heute nicht aufpassen, kann es uns genau so ergehen.

Erwache und sieh die Parallelen zu heute!

 

Die Inquisition E01 Templer und Katharer DOKU HD

 

Wegen des Verdachts der Häresie wurden Templer und Katharer von der Inquisition verfolgt. Der Spanischen Inquisition fielen zahlreiche Menschen zum Opfer, sowohl Juden als auch Protestanten und zwangskonvertierte Muslime.

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem

 

Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem – der Name mag für manche vielleicht etwas befremdlich klingen. Ein katholischer Ritterorden, der das einstige Ziel der Kreuzzüge, nämlich Jerusalem, heute noch im Namen trägt? Gegründet wurde der Orden im 19. Jahrhundert als römisch-katholische Gemeinschaft. Seine Idee ist allerdings viel älter und lässt sich zurückverfolgen bis ins Spätmittelalter. Damals gab es eine Pilgerbewegung, deren Anhänger eben auch nach Jerusalem pilgerten. Und bis heute gehört zum Ziel des Ordens die Unterstützung der Christen im Heiligen Land. Dieses Ziel verfolgt der Orden in Zusammenarbeit mit Muslimen und Juden. Dieses soziale Engagement im Heiligen Land kommt nicht nur Katholiken zu Gute.

Das Erbe der Templer in der Freimaurerei 


Der Templerorden war ein geistlicher Ritterorden, der von 1118 bis 1312 bestand. Seine Mitglieder werden als TemplerTempelritter oder Tempelherren bezeichnet. Sein voller Name lautete Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem (lateinischPauperes commilitones Christi templique Salomonici Hierosolymitanis).

Der Ritterorden wurde 1118 im Königreich Jerusalem gegründet. Er war der erste Orden, der die Ideale des adligen Rittertums mit denen des Mönchtums vereinte, zweier Stände, die bis dahin streng getrennt waren. In diesem Sinne war er der erste Ritterorden und während der Kreuzzüge eine militärische Eliteeinheit. Er unterstand direkt dem Papst. Auf Druck des französischen Königs Philipp IV. wurde der Orden nach einem langwierigen, aufsehenerregenden Prozess (Templerprozess) von Papst Clemens V. am 22. März 1312 auf dem Konzil von Vienne offiziell aufgelöst.[1] In der Folge gab es mehrere Organisationen, die sich auf das Erbe des Templerordens bezogen und teilweise noch aktiv sind.

William de St. Clair 


Rosenkreuzer

Interview mit Dr. Elias Rubenstein - Hermetik, Kabbala, Mysterienbünde

 

Interview mit Senator h.c. Dr. Dr. h.c. Elias Rubenstein, Großmeister des Martinisten Ordens und Bewahrer des französischen Hochgrad-Initiatenordens Élus Coëns und des traditionellen und hochlöblichen Rosenkreuzer Ordens.

Rosenkreuzer, Martin Luther, AMORC, Redemptoristen, Pallotiner, Jesuiten satanisch okkulte Symbolik 


Rosenkreuzer, früher Rosencreutzer, ist die Bezeichnung verschiedener spiritueller Gemeinschaften. Sie sind nach dem legendarischen/literarischen Charakter Christian Rosencreutz benannt.

Das Rosenkreuzertum trat erstmals im 17. Jahrhundert als Reformbewegung in Tübingen innerhalb des deutschen Protestantismus mit zwei anonymen gesellschaftskritischen, politischen Programmschriften (Fama Fraternitatis und Confessio Fraternitatis) und einer romanhaften Allegorie, der Chymischen Hochzeit, an die Öffentlichkeit. Die Manifeste erschienen in einer Zeit, in der die wissenschaftlich-technische Naturbeherrschung zu einer Entfremdung zwischen Wissenschaft und christlicher Kultur führte. Das Hauptanliegen und Ziel der drei Schriften war es, dieser Entwicklung durch eine Kultivierung der Erde mittels einer kontinuierlichen Reformierung von Wissenschaft, Ethik und Religion gegenzusteuern. In der Fama Fraternitatis (kurz Fama) werden die Rosenkreuzer zudem nicht als Bruderschaft bezeichnet, die zur Geheimhaltung verpflichtet ist. Ihr Selbstverständnis baut auf einer vorurteilsfreien Verbreitung und Nutzbarmachung von Erkenntnissen und noch unbekanntem, unentdecktem Wissen aus anderen Kulturkreisen auf. Organisierte Gruppen von Rosenkreuzern gab es zu dieser Zeit noch nicht.

Erst mehr als 140 Jahre nach Erscheinen der Manifeste wurde um 1760 mit dem Orden der Gold- und Rosenkreuzer die erste Rosenkreuzerorganisation im Umfeld der Freimaurerei gegründet. Dieser Orden bildete mit seiner Form des mystischen Irrationalismus und Illuminismus einen Gegenpol zu den rationalen und modernistischen Kräften der Aufklärung.[1] Der Orden erlangte kurze Zeit Macht und Einfluss in Preußen unter König Friedrich Wilhelm II. und stellte mit dem Religionsedikt von 1788 Kritik an den drei Hauptkonfessionen Preußens unter Strafe.

Nach dem Ende des Ordens der Gold- und Rosenkreuzer 1787 lebte der Rosenkreuzer-Mythos ab 1865 in der freimaurerischen Societas Rosicruciana in Anglia (S. R. i. A.) fort. Ferner fand der Mythos Eingang im Umfeld theosophischer und hermetischer Gruppen ab 1875, die auch als „Neue Rosenkreuzer“ bezeichnet werden.

 

Christian Rosenkreuz

Christian Rosencreutz, auch Christian RosenkreutzChristianus Rosencreutz oder Christian Rosenkreuz, ist eine literarische Figur und Schöpfung des evangelischen Theologen Johann Valentin Andreae. Als literarische Fiktion ist Christian Rosencreutz der Initiator eines – ebenfalls literarischen – Ordens, der zu einer umfassenden Generalreformation der Lebensumstände und der Wissenschaften im christlichen Geist inspirieren sollte.[1]

 

Isac Newton?

Sir Isaac Newton [ˌaɪzək ˈnjuːtən] (* 25. Dezember 1642jul.4. Januar 1643greg. in Woolsthorpe-by-Colsterworth in Lincolnshire; † 20. März 1726jul.31. März 1727greg. in Kensington)[1] war ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter. In der Sprache seiner Zeit, die zwischen natürlicher TheologieNaturwissenschaftenAlchemie und Philosophie noch nicht scharf trennte, wurde Newton als Philosoph bezeichnet.

Der Wirtschaftswissenschaftler John Maynard Keynes ersteigerte im Jahre 1936 einen Großteil der alchemistischen Handschriften Isaac Newtons für das King’s College in Cambridge. 369 Bücher aus Newtons persönlicher Bibliothek hatten Bezüge zur Mathematik und Physik seiner Zeit, 170 hingegen sind Werke der Rosenkreuzer, der Kabbala und der Alchemie. Keynes bezeichnete Isaac Newton daraufhin als den letzten großen „Renaissance-Magier“. Newton hat für sich einen alchemistischen Index mit 100 Autoren, 150 Schriften und 5000 Seitenverweisen unter 900 Stichworten angelegt.

 

Kaiser Joseph des Zweiten

Das Freimaurerpatent Josephs II. vom 11. Dezember 1785 unterwarf die Logen minutiöser Staatskontrolle, eine österreichische Großloge wurde eingerichtet, viele Wiener Logen fusionierten oder stellten die maurerische Tätigkeit ein, die Zahl der Logen in den Kronländern wurde auf jeweils eine beschränkt, die wiederum hierarchisch der Großloge unterstehen sollten. Von Joseph als schwärmerisch-staatsgefährdend angesehene, potentiell konspirative Gruppen, die von der regulären Hochgradmaurerei der Großloge abwichen, wie die Gold- und Rosenkreuzer, die Asiatischen Brüder und das Klerikat wurden damit implizit verboten. Josephs Freimaurerpatent, in dem die Maurerei als "Gaukeley" bezeichnet wird, enttäuschte und konsternierte seine früheren Parteigänger. Es ist auch im Kontext der Verschwörungsobsession zu sehen, die mit der Entdeckung des Illuminatenordens (1784) in Europa entfesselt wurde.

 

Elias Rubenstein

Der Orden der Gold- und Rosenkreuzer 


Diverse Geheimgesellschaften

Ordo Templi Orientis - O.T.O

What is Ordo Templi Orientis? - Truthloader 

10 Geheimgesellschaften

TOP 10 der echten GEHEIMGESELLSCHAFTEN 

Mächtigster Orden der Welt?

What's going on at Sydney University? Ordo Templi Orientis 

Bilderberger

Die Wahrheit über Bilderberger Doku HD 

Die 13 satanischen Blutlinien | MK Ultra | NWO

Die 13 satanischen Blutlinien | MK Ultra | NWO

 

Ein Artikel des Internetblogs (sowie der gleichnamigen von Herrn Dominik Storr gegründeten Bürgerinitative) “Sauberer Himmel” über die so genannten „13 satanischen Blutlinien“ und das MK Ultra Mindcontrol Programm. Bloß eine verrückte Verschwörungstheorie? Oder gibt es tatsächlich eine Verschwörung? Wer sind diese Leute, die seit Jahrzehnten versuchen, eine so genannte „Neue Weltordnung“ (NWO) einzurichten?

Satanisch - Luziferisch

ERLEUCHTUNG" LUZIFERS (Esoterik, 3. Auge, Buddha, Hitler, Kundalini Yoga, Vishnu, Okkultismus,...) 

Antichrist

The Terrifying Truth About The Antichrist 

Satanisten

Satanisten verklagen Netflix - Baphomet in "Sabrina" geklaut? | Rechtsanwalt Christian Solmecke 

Ex-Satanist Angelo Nero: Der Teufel war mein Freund 

Domian - Vergewaltigt von Satanisten